Pressemitteilung


Pressemitteilung
Ausländerbeirat

Die Würde des Menschen ist unantastbar: Henry Richter zu Besuch beim Ausländerbeirat in Baunatal

Die Würde des Menschen ist unantastbar: Henry Richter zu Besuch beim Ausländerbeirat in Baunatal

Download als PDF

Am 16. September 2021 besuchte der überparteiliche Kandidat für das Amt des Bürgermeisters, Henry Richter, den Ausländerbeirat in Baunatal.

„Die Würde des Menschen ist unantastbar!“ Mit diesen Worten stellte sich Henry Richter dem Baunataler Ausländerbeirat vor. Henry Richter, der sich für Integration und für ein gemeinsames Miteinander eintritt und als Stadtverordnetenvorsteher am 16. Juli das Hessische Plädoyer für solidarisches Zusammenleben unterzeichnete, nutzte die Gelegenheit, sich persönlich und sein Wahlprogramm dem neu gewählten Ausländerbeirat vorzustellen. Kandidat und Ausländerbeirat waren schnell im Gespräch.

Der parteilose Kandidat sprach über seine Ideen zur Stabilisierung des Baunataler Haushaltes. Dazu möchte Henry Richter den Baunataler Mittelstand stärken und einen Bürgerhaushalt, bei dem die Menschen in Baunatal den Haushalt aktiv mitgestalten können, ins Leben rufen. Wohnen und Arbeiten gehören für den von Grünen und FDP unterstützten Kandidaten zusammen. Und schließlich möchte Henry Richter seinem Ziel, Baunatal zur klimaneutralen Kommune zu entwickeln, ein Stück näherkommen.

Ein Baustein ist für ihn dabei die Elektromobilität in Baunatal, erklärte Henry Richter. Er sieht dabei die Stadt weniger als Betreiber der Ladesäulen. Vielmehr sieht er die Stadt in der Verantwortung, geeignete Flächen für eine passende Infrastruktur zur Verfügung zu stellen. „Das Betreiben von Ladesäulen ist nicht Aufgabe einer Kommune, dazu müssen private Anbieter gefunden werden. Die Stadt muss jedoch helfen, wo sie kann“, so der Henry Richter. „Aus eigenen Gesprächen konnte ich bereits erfahren, dass Standort und Genehmigungen hier der Flaschenhals sind. Hier muss Baunatal besser werden!“

Die Gestaltung der Innenstadt liegt dem Kandidaten ebenfalls sehr am Herzen, dabei ging Henry Richter auf Orte zum Wohlfühlen und Verweilen ein.

Auf die Frage, wie es zu seiner Kandidatur gekommen sei, berichtete Henry Richter, dass es ein langer Prozess gewesen sei. Ausschlaggebend war, dass er von vielen Bürgern und Bürgerinnen angesprochen wurde und er die volle Unterstützung von seiner Familie habe. Und nicht zuletzt sei es ihm wichtig, seinen Wahlspruch „Einer für Alle!“ leben zu können. Dass ihn mit der FDP und den Grünen gleich zwei Parteien unterstützen, sieht er als ein wichtiges Signal, die Grabenkämpfe der Vergangenheit überwinden zu können.

Als Bürgermeister möchte Henry Richter die Zusammenarbeit mit dem Ausländerbeirat durch einen regelmäßigen Austausch intensivieren.

Zum Abschluss bedankte sich Henry Richter bei Murat Gürkan (Vorsitzender des Ausländerbeirates) für die Einladung und den offenen Diskurs.


Bild 1: Henry Richter (links) im Gespräch mit dem Ausländerbeirat in Baunatal

Weitere Informationen zum Bürgermeisterkandidaten Henry Richter erhalten Sie unter https://henryrichter.de