Pressemitteilung


Pressemitteilung
Kunst- und Kulturverein

Kunst und Kultur in Baunatal: Henry Richter besucht Kunst- und Kulturverein

Kunst und Kultur in Baunatal: Henry Richter besucht Kunst- und Kulturverein

Download als PDF

Am 4. September 2021 folgte der parteilose Kandidat für das Amt des Bürgermeisters, Henry Richter, einer Einladung des Baunataler Kunst- und Kulturvereins.

Bei einem gemeinsamen Frühstück stellten Hermine Wagner, Jörg Krause, Walter Dittmar, Gerhard Apitz, Falko Jeuthe und Katharina Habich ihre Kunstwerke vor.

Das vielseitige Repertoire erstreckte sich von Malerei mit Acrylfarben, Ölmalerei, Pastell, der realistischen Malerei, den Bauhausstil und Repliken dar. Mit Begeisterung sprachen die Künstler über ihre Werke.

Henry Richter, der sich aktiv für die Stärkung der Baunataler Kultur einsetzt, zeigte sich beeindruckt. Mehr als drei Stunden tauschte sich Henry Richter mit den Künstlerinnen und Künstlern unter anderem über die Möglichkeiten aus, Baunataler Kunst der Öffentlichkeit besser zugänglich zu machen.

Henry Richter schlug etwa vor, in einem ersten Schritt Ausstellungen in den Schaufenstern mit den Kunstwerken interessanter zu gestalten, um so mehr Aufmerksamkeit und Interesse der Menschen in Baunataler zu bekommen. „Dazu brauchen wir Orte, welche zum Verweilen und Nachdenken anregen. Es ist zwar ein Anfang, ihre Werke in Schaufenstern der Innenstadt auszustellen, aber es ist noch nicht die Plattform, die ich mir vorstelle. Einem Künstler muss die Möglichkeit eingeräumt werden, über seine Werke zu sprechen.“, so Henry Richter.

Zudem schlug der Kandidat den Künstlern neue Wege vor, um das Nachwuchsproblem anzugehen und dazu in die einzelnen Stadtteile zu gehen. „Wenn die Menschen nicht zur Kunst kommen, dann muss die Kunst zu den Menschen gehen!“, so Henry Richter. Ich denke etwa an private Ausstellungen auf landwirtschaftlichen Höfen, in den Dorfgemeinschaftshäusern, oder auch einfach privat.“ Katherina Habich berichtete, dass sie bereits solche Events kennengelernt habe. In dem Gespräch wurden auch Ideen entwickelt, wie Ausstellungen mit musikalischer Untermalung im Kunst- und Kulturverein durchgeführt werden könnten.

Henry Richter sprach auch über seine Vision, ein zentrales Kunst- und Kulturzentrum zu schaffen.

Mit den Worten: „Es war ein unbeschreibliches Erlebnis, mit Ihnen über die Fortentwicklung der Baunataler Kunst und Kultur zu sprechen. Ich bedanke mich für Ihre Offenheit und Gesprächsbereitschaft.“, verabschiedete sich Henry Richter.


Bild 1: Beeindruckt von den Kunstwerken und ihrer Künstlerinnen und Künstler: Henry Richter (dritter von rechts)

Weitere Informationen zum Bürgermeisterkandidaten Henry Richter erhalten Sie unter https://henryrichter.de